Meine Methode

Learning by doing

Im Vordergrund der Seminare steht „learning by doing“ (durch Taten lernen) oder auch „Entdeckendes Lernen“.

Praktische Übungen dienen der Erarbeitung theoretischer Grundprinzipien und helfen, strukturelle Grundlagen zu festigen. Ganz ohne Theorie geht es nämlich nicht. Bereits die alten Griechen haben theoretische  Bausteine entwickelt, mit deren Hilfe Redner die unterschiedlichsten Redesituationen gemeistert  haben; wie Reden aufgebaut werden, damit diese überzeugen, Meinungen vermitteln oder wichtige Informationen darlegen.
So heißt es in den Seminaren oder den Einzelstunden vor allem: Üben, üben, üben.

Eine gute didaktische Unterstützung ist der Einsatz von Videotechnik. Die Auswertung der Videoaufnahmen bietet wichtige Hilfestellungen zur besseren Selbsteinschätzung, liefert Informationen über die eigene Mimik und Gestik und zeigt den jeweiligen Lernfortschritt auf.
Seminare können auf Deutsch oder auf Englisch gehalten werden.

Die Methode und Tranings basieren auf den Konzepten von Prof. Dr. Elmar Bartsch.

Univ.-Prof.Dr. Elmar Bartsch:
Studium der katholischen Theologie, Philosophie, Germanistik und Sprechwissenschaft; Professor a. D. an der Universität Duisburg-Essen für Sprechwissenschaft. Geprüfter Sprecherzieher (DGSS); Mitglied des Deutschen Netzwerkes Wirtschaftsethik (DNWE); seit 1969 Dozent und Trainer für Sprech-Kommunikation; als Managementtrainer in offenen Seminaren und unternehmensinternen Projekten in der Industrie, in Banken, in der Medienbranche und in Weiterbildungsinstituten tätig; Autor zahlreicher Publikationen über Kommunikation und Rhetorik

 

Kommentare sind geschlossen